Birgit – Home

Aktuelle Kurse findet ihr → hier

Aktuelle Stimmen meiner Teilnehmerinnen und Teilnehmer → Kontakt

Das Meer und ich – eine Liebe für die Ewigkeit!

Meine Leidenschaft für alles was mit Meer und Wasser zu tun hat, habe ich meinen Eltern und den Nordseeurlauben zu verdanken.

Nach meinem Studium zur Fotodesignerin, hat es mich raus in die Welt getrieben. Gelandet bin ich natürlich am Meer – in meinem Lieblingsland Italien. Ich kann es kaum beschreiben, wie ich das Land wahrnehme. Es fühlt sich warm an, die Sonne ist angenehm auf der Haut, an jeder Ecke blüht es bunt und riecht süßlich. Für mich duftet Italien verführerisch nach einem Mix aus Zitronen, Blüten, Espresso, Olivenöl – und nach Wasser.

Italien - meine zweite Heimat

Dank meines Aufbaustudiums zur Tourismusbetriebswirtin, konnte ich auf der grünen Insel Ischia und auf Capri als Reiseleiterin arbeiten, natürlich ganz nah an meinem geliebten Meer. Das traurige war, dass ich leider kaum Zeit für den Wassersport hatte. Ich bin privat immer nur mitgesegelt und habe so wunderschöne Yachten kennengelernt. 

Endlich – mein Segelschein

Das änderte sich im Urlaub auf Lesbos 2008, ich war in einem tollen Hotel direkt am Meer und startete mit dem Catamaran-Segelschein. Nach zwei Wochen intensiver Segelei hatte ich den Grundschein in der Tasche. Was für ein Glücksgefühl. Ich war mächtig stolz, so ein Schiff selbst zu führen und dachte – jetzt gehören mir alle Gewässer! Also bin ich hochmotiviert zum nächstgelegenen Binnensee gefahren (Dümmer See), um ein Segelboote zu mieten. Aber nein! Das war in Deutschland nicht ohne den Sportbootführerschein Binnen (SBF Binnen) möglich.

Start in meine Sportbootkarriere

So fing meine Sportbootkarriere an: Zunächst machten ich den Sportbootführersein Binnen, ab da hieß es dann jedes Wochenende Segel-Training auf dem Dümmer See. Wer denkt, dass der Dümmer ein stilles Gewässer ist, der irrt sich. Ich konnte an manchen Tagen nicht raus, weil es selbst unserem Segellehrer (Günter Schlick) bei Windstärken von bis zu 8 Bft (Beaufort-Tabelle der Windstärken) das Vorsegel zerrissen hatte.

Ein Motorboot darf nur mit dem SBF See – in der 3 Seemeilen Zone fahren, den Schein absolvierte ich als nächstes. Um eine Segelyacht chartern zu können, musste ich natürlich noch den Sportküstenschifferschein SKS haben.

Auf dem Wasser zuhause

Mein Herz ist auf dem Wasser zuhause, genau dort fühle ich mich am wohlsten. Ich verbringe alle Urlaube in Verbindung mit diesem wunderschönen Element. In den folgenden Jahren konnte ich Gewässer in Deutschland und in Europa bereisen, bin gesegelt, Motorboot gefahren, habe tolle Hausboote und luxuriöse Yachten kennengelernt. Bin auf stürmischen Binnenseen, in traumhaften Buchten und in engen Schleusen unterwegs gewesen. Die Törns waren immer aufregend, teilweise durch das Wetter sogar herausfordernd. Ich habe viel gelernt und erfahren dürfen.

Ach die ruhige Schlei

Eine Erfahrung hat mich besonders geprägt, davon erzähle ich immer in meinen Kursen: Mein Mann und ich waren mit einem Schiff ohne Funkgerät auf der Schlei unterwegs. Zu der Zeit war ich der Meinung, ein Handy statt eines Funkgerätes täte es bei einem Notfall auch. Wir starteten in Schleswig, mit Weiterfahrt nach Dänemark. Unterwegs wurde es so stürmisch, dass mein Mann fast über Bord gegangen wäre. In dem Augenblick hätte mir ein Handy absolut nicht geholfen, da ich mich selbst sichern musste. Unser nächster Schritt wurde uns in diesem Moment klar.

Mein Start in der Yachtschule Rolf Dreyer in Bielefeld

Nach diesem Erlebnis stand für mich fest, ich brauchte die Funkscheine. So lernte ich Rolf Dreyer kennen. Er bot gleich alle drei Funkzeugnisse SRC, UBI und LRC an einem Wochenende an. Seine Yachtschule hat er 1991 gegründet.

Erst Hobby, dann Beruf

Rolf bot mir Ende 2020 an, seine Yachtschule aus Altergründen zu übernehmen. Seit Januar 2021 kann ich sagen – mein leidenschaftliches Hobby und mein Beruf sind zusammengewachsen.

Meine Zertifikate

  • Catamaran Segelschein
  • Sportbootführerschein Binnen – SBF Binnen
  • Sportbootführerschein See – SBF See
  • Sportküstenschifferschein – SKS
  • Funkzeugnisse SRC, UBI und LRC
  • Prüferin für den Deutschen Motoryachtverband NRW Termine
  • Zurzeit in Ausbildung zum Sportseeschifferschein (SSS-Schein)

Eine Auswahl meiner Törns

  • Segeltörn um Korfu (Bavaria)
  • Segeltour um Lesbos (Catamaran)
  • Törn im Golf von Neapel ab Agropoli – Amalfi – Ischia – Capri (Bavaria 44 Cruiser)
  • Segeltour ab Heiligenhafen (mein eigener SKS Prüfungstörn)
  • Segeln auf der Schlei, mit Start in Schleswig und mit Weiterfahrt nach Dänemark (Dehler 29)
  • Segeltörn an der Ostküste Sardiniens (Bavaria 37 Cruiser)
  • Segeln auf dem Schweriner See (Scandinavia 27)
  • Segeln auf der Ostsee (SY Potosi, eine Forgos 37)
  • Segeln um Sardinien (Bavaria 37 Cruiser)
  • Segeln um die Liparische Inseln – mein Traumziel (Jeanneau Sun Odysee  409)
  • Segeln auf der Müritz (Bavaria 30 Cruiser)
  • Motorboottour auf der Havel – mit 11 Schleusen an einem Stück (Antaris Cruiser 825)
  • Motorbootfahrt auf der Müritz und Müritz-Elde Wasserstraße (Navigator 999 Sportcruiser)
  • Törn auf der Adria vor Kroatien (Bavaria 430)
  • Motorbootfahrt Sneeker Meer (Kemphaan Vacanze 32)
  • Motorbootfahrt Dokkum, Leeuwaarden, Medemblik ( Kemphaan Vacanze 32) 

Kontakt: info[at]birgit-yachtschule.de / 0173 – 412 5460